Frauscher Sensonic

 

HQ Frauscher Sensonic, Schärding

Aufgabenstellung

Das neue Arbeitsumfeld soll die Kultur, die Marke und den Purpose des Unternehmens gut widerspiegeln.

Darüber hinaus soll das neue Arbeitsumfeld die Employer Brand stärken.

Neue, agile Arbeitsweisen sollen gut unterstützt, Remote Work und hybride Zusammenarbeit erleichtert werden.

Um dem Wachstum des Unternehmens gerecht zu werden, soll von Beginn an Shared Office eingeführt werden.

Es ist auf maximale Flexibilität und Anpassungsfähigkeit des neuen Arbeitsumfeldes zu achten

Atmosphärisch sollen das neue Arbeitsumfeld die Identität und Kultur des Unternehmens auf einzigartige Art und Weise zum Ausdruck bringen.

Ergebnis

Das Ergebnis ist ein dynamischer Workspace für hybrides und agiles Arbeiten, der die Marke und die Identität des Unternehmens auf unverwechselbare Art und Weise zum Ausdruck bringt.

Das Arbeitsumfeld bietet den Nutzern eine Vielzahl unterschiedlicher Raumangebote für Begegnung, Austausch, Kommunikation, Präsentation, Rückzug und Konzentration.

Einen besonderen Stellenwert in der Planung nahmen die agilen Arbeitsweisen des Unternehmens ein. So bietet der Workspace unterschiedliche Räume und Zonen für agile Projektarbeit, Pair Programming, Sprint- und Standup-Meetings, Retrospektiven usf.

Um den hohen Ansprüchen des Unternehmens hinsichtlich Agilität, Wachstum und Dynamik gerecht zu werden, wurde in der Planung desweiteren großer Wert auf maximale Flexibilität und Wandlungsfähigkeit des Raumes gelegt.

Ein modernes Raum- und Arbeitsplatzbuchungssystem erleichtert den Mitarbeiten das Arbeiten nach dem Flex Office-Prinzip. Das gesamte Arbeitsumfeld ist durchgängig auf hybrides Arbeiten ausgelegt.

Neben funktionalen und markentechnischen Aspekten wurde großer Wert auf eine gemütliche Wohlfühl-Atmosphäre gelegt, bei der insbesondere auch die ausgeprägte Teamkultur und der Gemeinschaftsgeist des Unternehmens gepflegt werden kann.

 

1646830947639

20220322 122909

20220322 123052

20220322 122353

1646830947494

Credits: SYMBIOS, Sensonic

 

Facts and Figures

Büroneubau mit Anbindung an industriell geprägten Bestand.

Kunde: Frauscher Sensonic

Bürofläche: 1500 m²

Arbeitsplätze: 100 (Shared Desk)

Projektstart: Juni 2020

Projektende: Feb. 2022

Workspace Architekten-Team: Dipl. Arch. Sylvia Billisics & Eva Steiner, SYMBIOS

Workspace Consultant: Mag. Christian Vieira dos Santos, SYMBIOS

1646830947638