New Leadership Quest

New Leadership für die neue Welt der Arbeit

New Work braucht nicht nur neue Räume, es braucht vor allen Dingen auch eine neue Kultur. Der Schlüssel hierzu: New Leadership

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung einer sich radikal verändernden (Arbeits-)Welt und einer neuen Generation von Mitarbeitern.

Um den Anforderungen einer sich verändernden Welt gerecht zu werden, braucht es neue Formen der Führung, Organisation und Zusammenarbeit. Hierfür hat sich der Begriff New Work etabliert.

New Work geht einher mit neuen Verhaltensweisen und Einstellungen, die letztlich zu einer neuen Unternehmenskultur führen. Und gerade dieser kulturelle Wandel ist die Voraussetzung für den gegenwärtigen und künftigen Erfolg von Unternehmen.

Das Problem: Hierfür gibt es keinen 10-Punkte-Plan, keine Blaupause und keine Methode. Jedes Unternehmen muss hier seinen eigenen Weg finden. Führungskräfte spielen dabei eine zentrale Schlüsselrolle.

Zeitgemäße Führung unterscheidet sich grundlegend vom traditionellen Führungsverständnis. Für diese neue Art von Führung hat sich der Begriff New Leadership etabliert.

 

Was ist New Leadership?

New Leadership unterscheidet sich wesentlich von traditionellen Führungsstilen. Statt Aufgaben an Mitarbeiter zu delegieren, schaffen New Leader Rahmenbedingungen, innerhalb deren Mitarbeiter und Teams eigenverantwortlich und selbstorganisierend handeln können.

New Leadership zielt dabei auf natürliche Hierarchien ab, bei dem Führen und Folgen sich abwechseln. Die traditionelle Führungskraft verliert dabei den Status als Befehlsgeber und wandelt sich zum begleitenden Coach, der das persönliche Wachstum der Mitarbeiter fördert. Dabei versteht er es, Mitarbeiter für die Arbeit zu motivieren und Teams zu Höchstleistungen zu bringen.

Er vermittelt einen sinnstiftenden Purpose (Daseinszweck) und fördert so die intrinsische Motivation der Mitarbeiter. Das bedeutet, dass sich Mitarbeiter aus ihrer Arbeit heraus motivieren und keine Anreize von außen, als keine extrinsische Motivation benötigen. Sie handeln und entscheiden im Sinne des Unternehmens. Die Führungskraft gibt einen Teil seiner Macht ab und minimiert damit auch ein gewisses Maß an Kontrolle. Führungsriege und Mitarbeiter begegnen sich auf Augenhöhe.

Zentral dabei ist es, ein Umfeld zu schaffen, das von einer hohen psychologischen Sicherheit sowie offener Kommunikation geprägt ist. Das legt die Basis für innovative, auf Vertrauen basierte Unternehmenskulturen - der zentrale Erfolgsfaktor für den Erfolg von heute und morgen.

Ziele von New Leadership

Organisatorisch zielt New Leadership darauf ab, Bürokratie abzubauen und die flexible Wandlungsfähigkeit der Organisation (Agilität) zu steigern, um den Anforderungen einer sich immer schneller verändernden Welt gerecht zu werden.

Ziel von New Leadership ist es auch, die Mitarbeiter in ihren Kompetenzen so zu stärken, damit sie sich künftig weniger an den internen Vorgaben orientieren als vielmehr an den Bedürfnissen der Kunden und den Anforderungen des Marktes. Arbeit nach Dienst nach Vorschrift weicht so eigenverantwortlichem und unternehmerisches Handeln.

Das Ergebnis: Eine attraktive und auf Vertrauen basierende Unternehmenskultur - Die die fundamentale Basis für Erfolg des Unternehmens.

Kernkompetenzen von New Leadership

Ein besonderer Fokus von New Leadership liegt auf der Verbesserung der Feedback- und Kommunikationskompetenzen, da dies zentrale Basiskompetenzen sind, damit innovative Vertrauenskulturen und agile Zusammenarbeit möglich werden.

Um Mitarbeiter im Sinne von New Leadership führen zu können, ist es wichtig, sich selbst gut führen zu können. New Leadership geht daher immer auch einher mit der Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit. Hier geht es darum, seine eigenen Stärken, Schwächen und blinden Flecken gut zu kennen. Praktiken der Selbstführung unterstützen in der eigenen persönlichen Entwicklung, um die neue Rolle als Führungskraft authentisch leben zu können und vertrauensbasierte Beziehungen zu fördern und zu stärken.

Nutzen von New Leadership

Mit New Leadership werden neuen Formen der Führung, Organisation und Zusammenarbeit möglich, die innovative und auf Vertrauen basierte Wir-Kulturen entstehen lassen.

New Leadership ist daher ein wesentlicher Baustein, für motivierte Mitarbeiter, leistungsfähige Teams und begeisterte Kunden. New Leadership erhöht die Arbeitgeberattraktivität und stärkt die Employer Brand. Talente können so leichter gewonnen und an das Unternehmen gebunden werden.

New Leadership ist nicht umsonst das Geheimrezept des Erfolgs bekannter Vorzeigeunternehmen der neuen Arbeitswelt bzw. von “Great Places to Work”.

SYMBIOS New Leadership-Quest

Mit New Work und New Leadership betritt man neues Terrain. Jedes Unternehmen muss hier seinen eigenen Weg finden. Dieser Weg kann nur durch praktisches Tun, durch Üben, Experimentieren und durch Lernen aus Fehlern nach dem Prinzip "fail fast and early" beschritten werden.

Das Programm hat daher eher den Charakter einer Reise als den eines Kurses. Wir nennen diese Ausbildung daher auch Quest  [engl. Suche, Mission, Heldenreise].

Diese Quest  basiert auf dem neuesten Wissens- und Erkenntnisstand moderner Mitarbeiter- und Unternehmensführung. Aktuelle Erkenntnisse der Motivationsforschung wurden verwoben mit agiler Organisationsentwicklung und bewährten Praktiken der Selbstführung.

Die Teilnehmer erhalten nützliche Werkzeuge für das Führen und Entwickeln von Mitarbeitern und Teams. Dabei erwerben sie nicht nur die Kernkompetenzen moderner Führung sondern auch umfassende Transformations- und Change-Kompetenz - eines der wichtigsten Kompetenzen heutiger Führungskräfte in einer sich ständig und immer rascher verändernden Welt.

Praxis statt Theorie - Der Weg entsteht beim Gehen

Im Vordergrund stehen nicht die Vermittlung von Theorie sondern der unmittelbare Nutzen für die tägliche Zusammenarbeit.

Lernen geschieht „on the job“ gemeinsam mit dem eigenen Team und den FührungskollegInnen.

Die Inhalte und Themen orientieren sich dabei an dem Bedarf und den Wünschen der Teilnehmer. Eine flexible Anpassung ist jederzeit möglich.

Dieses Vorgehen hat nicht nur den Vorteil, dass es wirksamer und nachhaltiger ist. Es hat auch den Vorteil, dass der zeitliche Aufwand, kaum als zusätzlicher Aufwand empfunden wird.

Sofort wahrnehmbare Verbesserungen machen Energien frei, motivieren und machen Lust auf mehr.

Aufbau und Struktur der Quest

Die SYMBIOS New Leadership-Quest besteht aus einem Basismodul und ergänzenden Vertiefungsmodulen für Fortgeschrittene.

Das Basismodul vermittelt die Basiskompetenzen von New Leadership. Bereits mit dem Basismodul sind konkrete Verbesserungen in der Führung und Zusammenarbeit im Unternehmen unmittelbar erlebbar.

Das Basismodul gibt den Teilnehmern ein wirksames Framework und nützliche Werkzeuge für die Führungspraxis sowie für Veränderungsprozesse in die Hand.

Das Basismodul besteht einem sogenannten Entwicklungs-Sprint. Jeder Entwicklungs-Sprint stellt ein konkretes Entwicklungsfeld bzw. -Thema in den Mittelpunkt, das von den Führungskräften und Mitarbeitern selbst kommt.

Der Entwicklungs-Sprint startet mit vorbereitenden Workshops. Während des Sprints sorgen unterstützenden Begleitmaßnahmen für Sicherheit und rasche Umsetzungserfolge. Am Ende des Sprints sorgt ein Retrospektiven-Workshop für eine nachhaltige Verankerung der neu erworbenen Kompetenzen und Verhaltensweisen.

Auf diese Weise erwerben die Teilnehmer alle Kompetenzen, Praktiken und Werkzeuge, um weitere Entwicklungs-Sprints zur Weiterentwicklung der Führung, Organisation, Zusammenarbeit sowie Kultur des Unternehmens selbstständig zu realisieren. Künftige Veränderungen können so unabhängig von externen Beratern realisiert werden.

Für wen ist diese Quest?

Die New Leadership-Quest ist für alle Führungskräfte.

Für junge Leader, die noch am Beginn ihrer Entwicklung stehen genauso wie für erfahrene, die sich für ein neues Zeitalter wappnen wollen.

 

Was macht diese Quest für Führungskräfte so einzigartig?

Diese Quest macht Agile, New Work und all die anderen Schlagwörter der neuen Arbeitswelt praktikabel und sofort umsetzbar.

Teilnehmer der Quest werden mit jenen Kompetenzen, Praktiken und Werkzeugen ausgestattet, die einen tiefgreifenden Wandel der Führung, der Organisation und der Zusammenarbeit im Team bzw. Unternehmen erzeugen.

Gleichzeitig entsteht ein neues Mindset, ein neuer Denkrahmen oder auch Bewusstsein. Ein Mindset, das sich Neuem gegenüber öffnet und jenen Paradigmenwechsel ermöglicht, der heute so dringend notwendig ist.

 

Diese Aspekte stehen im Vordergrund:

 

Nahtlose Integration in den Alltag

Keine Theorie darüber, was sein sollte. Stattdessen schnelles, praktisches Anwenden in der täglichen Führungsarbeit.

 

Fokus auf Ergebnisse

Was zählt ist die Wirkung. Und zwar sowohl die Wirkung auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens, den Erfolg des Teams und den persönlichen Erfolg als Führungskraft.  

 

Co-kreative Einbindung der Mitarbeiter und der Führungskollegen

Innovative Praktiken der Co-Kreativität helfen, Mitarbeiter und Kollegen da abzuholen, wo sie heute stehen und sie auf einfache und motivierende Weise in die Gestaltung der Zukunft einzubinden.   

 

Sichtbare Quick-Wins

Bei jeder Transformation kommt es irgendwann zu ersten Schwierigkeiten. Dann versandet die anfängliche Begeisterung oft wieder. Daher ist es wichtig, rasch sichtbare Quick-Wins zu schaffen, die dann jenes Momentum erzeugen, das notwendig ist, um Hürden zu meistern.

 

Hohe Verbindlichkeit in der Umsetzung

Keine Ausreden, kein auf die lange Bank schieben, stattdessen Verbindlichkeit in der Umsetzung vom ersten Tag an.  

 

Nutzen

Auf Ebene der Teams und Mitarbeiter:

- Motivierte Mitarbeiter

- Eigenverantwortlich und unternehmerisch handelnde Mitarbeiter und Teams

- Gestärkter Teamgeist

- Nutzbarmachung kollektiver Intelligenz

- Leistungssteigerung der Teams

- Förderung und Entwicklung von Talenten

- Stärkung der Mitarbeiterbindung und -Loyalität

 

Auf Ebene der Organisation und Kultur:

- Verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit

- Verbesserte Feedbackkultur

- Abbau von Abteilungsdenken

- Kontinuierliche Verbesserung, modernes Ideenmanagement

- Reduzierter Widerstand bei Veränderungen

- Gesteigerte Innovationsfähigkeit

- Verbesserte Kundenorientierung

- Verbesserte Außenwirkung

- Verbesserte Employee Experience und Arbeitgeberattraktivität

 

Auf persönlicher Ebene als Führungskraft:

- Entlastung durch eigenverantwortliche handelnde Mitarbeiter

- Souveränität bei Entscheidungen unter Unsicherheit

- Gefolgschaft, insbesondere auch bei der Umsetzung von Veränderungen

- Souveräner Umgang mit Konflikten und Emotionen

- Persönlicher Erfolg als Führungskraft

 

Trainer und Coaches

 

Doreen KoehlerDoreen Köhler entwickelt und trainiert seit über 20 Jahren Führungskräfte und Teams führender Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Zu ihren Kunden zählen Firmen wie Airbus, McKinsey, Ernst & Young, Strabag, RWE u.v.a.m.

Christian Vieira dos Santos4Christian Vieira dos Santos ist Gründer der SYMBIOS, mit der er für führende Unternehmen neue Arbeitswelten realisiert. Hierzu zählen Firmen wie etwa Runtastic, ePunkt, Andritz Hydro, Firmen der Greiner Group, Frauscher Sensonic uvam. Sein Team realisierte Projekte für Firmen wie Google, Facebook, Microsoft und andere.

 

Investition

Einführungpreis (befristetes Angebot): € 3.800,00 (regulär € 4.900,00)

Preis / Teilnehmer exkl. USt und allfälliger Aufenthalts-, Nächtigungs- und Verpflegungskosten

Inkl. aller Lernunterlagen und Persönlichkeits-Assessments

 

Ort

Inhouse

 

Format

Mix aus Präsenz und Online

 

Entfalte das volle Potenzial deines Teams und deiner Organisation


Setze noch heute den ersten Schritt in die neue Welt der Arbeit und kontaktiere uns unter: newleadershipquest@symbios.at

 

Führe dein Team in die neue Welt der Arbeit

Transformational Leadership Quest teal2