Meetup neue Arbeitswelten - Digitalisierung: Fluch oder Segen?

IMG 3772

„Digitalisierung der Arbeitswelt – Fluch oder Segen?“,

unter diesem Motto diskutierten die Teilnehmer des dritten intrinsify.meetups von SYMBIOS, great place happy work. Geschäftsführer Christian Vieira dos Santos lud auch diesmal in die von SYMBIOS geschaffenen neuen Räumlichkeiten eines SYMBIOS-Kunden. So bekamen die Teilnehmer Gelegenheit, das Digital Future Space der Catalyst GmbH in der Linzer Tabakfabrik zu besuchen. Ein Umfeld, welches nicht passender hätte sein können, um die sagenumwobene Digitalisierung der Arbeitswelt zu diskutieren.

„Das besondere an SYMBIOS intrinsify.meetups ist, dass das Veranstaltungsformat darauf abzielt, die Prinzipien der neuen Arbeitswelt wie etwa Selbstorganisation, Ko-Kreation und Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu erleben. Der Nutzen der „Weisheit der Vielen“ wird in einem vertrauensvollen Umfeld sofort greifbar“, sagt dos Santos, der als Moderator durch diesen spannenden Abend führte.

Ein etwas anderer Vortrag

Teil des Abends war es, dass sich Teilnehmer ein Stück weit selbst organisieren, denn niemand schrieb genau vor, was wie zu tun ist. So war auch diesmal nur das „Oberthema“ vorgegeben. Welche Aspekte ausführlicher behandelt und diskutiert wurden, entschieden die Teilnehmer selbst.

So gab Technologieengel, Christian Reich, spannende Einblick in die neuesten technologischen Entwicklungen. „Künftig werden Künstliche Intelligenz, Assistenz-Bots und andere Innovationen, die Arbeitswelt fundamental verändern“, sagt Reich.

Catalysts-Geschäftsführer und Gastgeber Christoph Steindl gewährte Informationen aus erster Hand zum Thema Digitalisierung sowie Einblicke in aktuelle innovative Catalysts-Projekte.

Moderator Christian Vieira dos Santos ergänzte die Beiträge um seine Erfahrungen und Erkenntnisse, die sich daraus für Führung, Organisation und die Arbeitsumfeldgestaltung ergeben.

Bühne frei neue Erfahrungen

Nach diesen kurzen Vorträgen war die Bühne für die Teilnehmer des Meetups frei. In einem ersten Schritt standen Konsequenzen und Schlussfolgerungen der Digitalisierung der Arbeitswelt zur Diskussion. Diese kristallisierten sich als unbestritten heraus – die unterschiedlichen Meinungen der Teilnehmer zeigten aber, dass hier noch weiterführende Gespräche nötig sind.
Im so genannten „Fishbowl-Format“ wurden die unterschiedlichen Aspekte weiter diskutiert. Bei dieser Form der Diskussion können die Teilnehmer selbst entscheiden, ob sie lieber den Gesprächen nur zuhören, oder aktiv daran teilnehmen möchten.

Passend zum Thema des Abends präsentierte sich auch der imposante, halbkreisförmige Veranstaltungsraum der Firma Catalyst. Dieser ist einer Agora (= zentrale Fest-, Versammlungs- und Marktplatz einer Stadt im alten Griechenland) nachempfunden und passte somit optimal zu diesem intrinsify.meetup von SYMBIOS.

Dank der aktiven Teilnahme und den dadurch entstehenden Diskussionen konnten beim gemütlichen Ausklang noch einige Topics weiterdiskutiert werden.
Ein besonderer Dank gebührt Catalysts-Geschäftsführer Christoph Steindl für die Gastfreundschaft.

Nachfolgend einige Impressionen von diesem kurzweiligen Abend: 

 

IMG 3752

EMGB5895

IMG 3755

IMG 3760

IMG 3763

IMG 3769

IMG 3781

IMG 3790

 

 

 






Vanessa Erlinger

Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare